zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 147 mal gelesen
Einsatz 26 von 32 Einsätzen im Jahr 2021
Einsatzart: Technischer Einsatz
Kurzbericht: Unterstützung Rettungsdienst
Einsatzort: Garlweg
Alarmierung Feuerwehr Tschars : Alarmierung per Piepser

am 02.11.2021 um 16:56 Uhr

Mannschaftsstärke: 10
Fahrzeuge am Einsatzort:
Kleinrüstfahrzeug
alarmierte Einheiten:
Feuerwehr Tschars
Rettungsdienst

Einsatzbericht:

PAGER-SAMMELRUF: FSR LNZ FW FF Tschars A4 UNTERSTÜTZUNG ANDERE ORGANISATION - WK vor Ort - Kind mit Rad in Graben gestürzt

Etwas oberhalb von Tschars ist am Dienstagnachmittag ein Bub mit seinem Fahrrad auf einer abschüssigen Straße gestürzt und etwa 2 Meter über eine Begrenzungsmauer in eine Obstwiese gestürzt. Er hat sich dabei mittelschwer verletzt.

Der Bub war von oberhalb des Dorfes mit seinem Rad auf der abschüssigen Straße in Richtung Zentrum unterwegs gewesen und über die Fahrbahn hinausgeraten, die an der Stelle nicht durch Leitplanken begrenzt ist. Er stürzte etwa 2 Meter weit in eine unterhalb der Straße liegende Apfelwiese. Glücklicherweise verfehlte er sowohl Baumstämme als auch Betonsäulen und kam im Gras zu liegen.

Um 16.30 Uhr ging der Alarm ein: Die Retter der Sektion Naturns beim Weißen Kreuz machten sich sofort auf den Weg. Auch der Notarzt aus Schlanders eilte zur Unfallstelle und versorgte den jungen Patienten. Die Feuerwehrleute des Ortes halfen dabei, den Buben vorsichtig zu bergen und auf die Fahrbahn zu heben. Anschließend brachte ihn das Weiße Kreuz ins Krankenhaus von Schlanders, wo seine mittelschweren Verletzungen behandelt wurden.